AmalieSievekingLogo Freie Wohnungen

Genesung im Quartier - Gästewohnung mit Unterstützung

Grundriss der Gästewohnung

Um dem Ansatz einer niedrigschwelligen, quartiersgebundenen Versorgung für möglichst alle Lebenslagen weiter zu verfolgen und zu festigen, errichten wir im Rahmen des Bauvorhabens auch eine Gästewohnung für Menschen mit zeitweiligen Unterstützungsbedarf und deren An- und Zugehörige.
Dieses Angebot spricht insbesondere die Zielgruppe an, die beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, bei einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes oder zur Entlastung pflegender An- und Zugehöriger einen erhöhten aber zeitlich begrenzten Bedarf an Hilfe hat.

Ergänzung der Angebote im Stiftsviertel

Damit soll einerseits einem vorzeitigem Heimaufenthalt zuvorgekommen werden. Zum anderen schließen wir damit eine Versorgungslücke im Quartier für Menschen, deren Pflegegrad entweder zu gering oder zu hoch für einen Aufenthalt in der Kurzzeitpflege ist. Das Angebot kann außerdem auch dafür genutzt werden, notwendige Umbaumaßnahmen im Sinne der Barrierearmut in Wohnungen von betreffenden Personen durchzuführen und zeitgleich weiterhin die lückenlose Versorgung in Wohnortnähe zu gewährleisten.
Die Gästewohnung bietet die Möglichkeit der Organisation von angepasster pflegerischer Versorgung durch einen Pflegedienst, einen Hausnotruf und die Anbindung an das „Alltagsleben“ in der Amalie Sieveking-Stiftung durch deren Sozialdienst. Das Pflegepersonal der im selben Gebäude angesiedelten Wohngemeinschaft für dementiell erkrankte Menschen kann bei Bedarf vierundzwanzig Stunden am Tag kontaktiert werden und Hilfe leisten.
Somit soll die Gästewohnung eine Ergänzung zu bestehenden Angeboten, wie z.B. Kurzzeitpflege, sein  oder als Übergangslösung dienen, wie z.B. bei Genesung etwa nach Erkrankung, Operation, Unfall oder auch beim Warten auf einen Hospizplatz.

Lage und Ausstattung

Die vorgesehene Gästewohnung hat eine Größe von 58,43 qm. Sie umfasst eine Wohnküche mit Balkon, ein Schlafzimmer und ein Bad. Die Wohnung ist rollstuhlgerecht ausgestattet und liegt an der Alexanderstraße im zweiten Stock. Die Einrichtung lässt eine zusätzliche Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige bzw. Betreuungspersonal im Wohnraum zu.